Film ab! 8 Filme rund um Werbung, Druck & Co.

2 Min 
Die druck.at Filmtipps

Jetzt wo die Tage kürzer werden und wir uns abends gemütlich auf die Couch zurückziehen, haben wir für Euch unsere persönlichen Streaming Serien-und Filmhits zusammengestellt. Wir wären nicht druck.at, wenn da nicht ein Bezug zu Werbung, Drucksorten und Druckereien zu finden wäre. Sprich hier findest du eine kleine Auswahl an Filmen, wo Drucksorten & Co eine entscheidende Rolle gespielt haben oder man einen Einblick in die Druck- und Werbewelt erhält. Und wir geben zu, ein klein wenig hat auch unser persönlicher druck.at Family Filmgeschmack  mitgespielt. Also, hol das Popcorn, die Nachos und sonstige Snacks und ab geht´s auf die Couch. Viel Vergnügen beim Bingen. 

 

1 | Mad Men 

Die sieben Staffeln umfassende Serie mit Jon Hamm in der Hauptrolle als Boss der Agentur „Sterling Cooper“ ist in der Werbebranche der 60er angesiedelt. Der rauchende Womanizer ist das Sinnbild des Machos aus dieser Ära und erzeugt auch immer wieder anhand von echten historischen Ereignissen das Lebensgefühl und Ästhetik dieser Zeit. Allerdings bietet es auch einen Einblick in längst untergegangene Sitten und stereotype Verhaltensweisen. Das kann aus dem heutigen Blickwinkel mitunter skurril anmuten. Wer also einen Ausflug in den Werbewahnsinn und Sexismus der 60er wagen möchte, sei dieses Binge-Erlebnis ans Herz gelegt. 

Hast du die Serie schon gesehen, dann empfehlen wir dir diesen Zusammenschnitt der schrägsten  Momente von Mad Men.

 

2 | Der Teufel trägt Prada

Ein Toast auf die Magazinkultur mit einer wahrlich diabolischen Meryl Streep als Chefredakteurin des Modemagazins "Runway", die als nie zufriedener Boss ihre Assistentinnen, gespielt von Anne Hathaway und Emily Blunt, ordentlich auf Trab hält. Ein höllisches Vergnügen, inkl. Einblick in die Welt der Hochglanz-Modemagazine. Und nun, rafft die Röcke, frischt euer Make-up auf und macht Platz für Miranda Priestley.

  

Buchtipp: Der Film basiert übrigens auf dem gleichnamigen Buch von Lauren Weisberger, die darin ihre Joberfahrung als Assistentin von der legendären Vogue-Chefredakteurin Anna Wintour schildert. 

 

3 | Catch Me If You Can

In dieser herausragenden Gaunerkomödie geht es um Frank Abagnale (Leonardo die Caprio), ein Hochstapler und Scheckfälscher. Dieser liefert sich ein amüsantes Katz-und Maus-Spiel mit FBI-Ermittler Carl Hanratty (Tom Hanks), der ihn trotz aller Bemühungen nicht zum Fassen bekommt. Vor allem seine gefälschten Schecks sind eine wahre Meisterleistung, die er übrigens auf einer Heidelberg-Druckmaschine herstellt. Der Show-Down selbst findet, ohne einen Spoiler zu verraten, in einer Druckerei statt. Die Geschichte beruht übrigens auf wahren Gegebenheiten, der sympathischen Scheckbetrüger hat es bis zu seinem 19. Geburtstag angeblich geschafft, mehrere Millionen Dollar zu ergaunern.

 

 

 

4 | American Psycho

Warnung: Dieser Film ist nicht für zartbesaitete Gemüter geeignet. Christian Bale spielt souverän den Wallstreet-Yuppie Patrick Bateman, der eine wahrhaftig mörderische Spur in seinem Luxus-Leben hinterlässt. Den Auftakt dazu liefert die wohl berühmteste Filmszenen, wenn es um Visitenkarten geht. Eine Gruppe Männer tauschen ihre Visitenkarten aus und Patrick Bateman verliert sich in der Perfektion der ihm präsentierten Karten. Die Rolle der Visitenkarte in der Business Welt wird in dieser Szene bewusst überspitzt dargestellt und trägt damit massgeblich dazu bei, den Hauptdarsteller wahnsinnig werden zu lassen. Auch bei diesem Film liefert der gleichnamige Roman von Bret Easton Ellis die Vorlage für das Drehbuch. 

 

 

 

5 | Thor: Ragnarok

Zugegeben, bei diesem Filmtipp haben wir uns ein wenig extra bemühen müssen, um einen Bezug zur Druckwelt herzustellen. Aber wir haben ihn gefunden. Gleich zu Beginn trifft Thor dank einer Visitenkarte auf Dr. Stephen Strange, der ihm hilft seinen Vater zu finden. Daraufhin geht es Schlag auf Schlag und Thor schlittert in sein rasantestes und witzigstes Abenteuer seiner Filmreihe. Als Kirsche oben drauf wird alles mit einem bombastischen Soundtrack untermalt. Genau die richtige Unterhaltung für triste, nebelgraue Sonntag Nachmittage. Und bevor wir es vergessen, wir haben auch noch einen Werbeartikel entdeckt. Auf der Erde tarnt Thor seinen Hammer Mjolnir als Regenschirm. Mit oder ohne Aufdruck lässt sich nicht erkennen. 😉

 

 

 

6 | Der Name der Rose

Was hat dieser Krimi in dieser Reihe zu suchen? Auch wenn keine Druckmaschine, Werbeagentur oder ein Werbeartikel vorkommt, spielt ein Buch dennoch eine nicht unwesentliche Hauptrolle. Angesetzt ist die Geschichte vor der Erfindung des Buchdrucks, als Mönche noch Bücher mit der Hand verfassten. In diesem Film von Jean-Jacques Annaud spielt Sean Connery den Mönch William von Baskerville, der in einem Kloster mysteriöse Mordfälle lösen muss. Ein Film, der bis zum Schluss fesselt. In kalten Winternächten kann man sich gerne auch das Buch von Umberto Eco vor einem knisternden Kaminfeuer ganz stilecht zu Gemüte führen. Wer das Serienformat bevorzugt kann sich die gleichnamige Serie mit John Turturro und Rupert Everett ansehen.

 

7 | Morgen hör ich auf

Familie Lehmann steht vor dem finanziellen Abgrund. Wie gut, dass ihnen eine Druckerei gehört. Also werden die Geldsorgen kurzerhand mit dem Druck von falschen Fünfzigern gelöst, nicht ohne damit neue Probleme zu erschaffen. In dieser Drama-Serie spielt Bastian Pastewka den Familien Vater in Nöten. 



8 | Sex and the City

Bei ihrem Erscheinen sorgte die Serie rund um Carrie, Samantha, Miranda und Charlotte noch für Aufsehen. Nun, 6 Staffeln und zwei Filme später, zählt sie zu den Klassikern der TV-Geschichte. Carrie ist Kolumnistin beim New York Star und später schreibt sie auch für das Hochglanz-Magazin Vogue. Der Plot ist schnell zusammengefasst: Folge für Folge wird erzählt, was Single-Frauen im Big Apple erleben. Gemeinsam gehen die vier durch dick und dünn. Egal was passiert, die vier halten zusammen, meistens bei einem Cosmopolitan.  Mittlerweile entsteht eine Fortsetzung unter dem Namen "And Just Like That", die im Dezember 2021 ihre Premiere feiern wird.